News

Trainer(in) und Spieler für 2. Liga gesucht

Hallo zämä Wir suchen für die nächste Saison einen Trainer/eine Trainerin, der/die mit uns 1-2...> mehr
24.03.2019 , Herren 2. Liga

Spielberichte

Unser letztes Spiel

Am Montag, 04.03.2019 spielten wir gegen den TV Wolfwil zu Hause im Bodenacker. Wir haben uns a...> mehr
20.03.2019 , Juniorinnen U19-3 - Eliza Pulaj

Best Team of 2018/2019

Well, well. Am Samstag 16. März 2019 hatten wir die Ehre, den VBC Münchenbuchsee beim Ligameist...> mehr
17.03.2019 , Herren 2, Nathanael Gimmel

<3 Sexiest Team Alive <3

  Stellt euch Mal 14 Männer in sexy pinken Leggins vor, die Volleyball spielen. Eine eher vers...> mehr
16.03.2019 , Herren 2, Nathanael Gimmel

Das Beste kommt zum Schluss

Gegen unseren Gegner Aarberg haben wir uns viel vorgenommen und wollten mit einem sicheren Sieg...> mehr
15.03.2019 , Damen 3

Unser zweitletzter Match

Am Mittwochabend (6.3.2019) hatten wir unseren zweitletzten Match dieser Saison. Im ersten Satz...> mehr
10.03.2019 , Juniorinnen U23-3

> Weitere Einträge

Geburtstage diesen Monat... Happy Birthday

02.03.2019Inäbnit Desirée wurde 14
05.03.2019Weidmann Melanie wurde 27
06.03.2019Bigler Liam wurde 10
09.03.2019Wüthrich Simon wurde 31
10.03.2019Kobel Dinah wurde 41
19.03.2019Brauns Lena wurde 19
21.03.2019Leuenberger Alena wurde 12
HeuteMani Lya wird 14

Aus Interessensgründen des VBCM erlauben wir uns, eine Statistik über die Benutzung unserer Homepage zu erstellen.

Schweizer Meister NLB Saison 2018/19

Das Beste kommt zum Schluss 2!

VBC Münchenbuchsee  vs VBC Züri Unterland  3:1 (21:25, 25:14, 25:16, 25:12)

Nach der knappen Auswärtsniederlage im zweitletzten Spiel NLB Playoff Runde schien die Meisterschaft bereits zu Gunsten des VBC Aadorfs entschieden, der VBC Münchenbuchsee muss den Meistertitel vor Augen, die Tabellenführung abgeben.

Swiss Volley hatte in Therwil bereits die Pokalübergabe vorbereitetet, in der Annahme, den Pokal für den NLB Meister an die Nordostschweizerinnen vom VBC Aadorf zu übergeben.

Schliesslich kam alles ganz anders. Im Nachmittagsspiel liess der VBC Münchenbuchsee dem Qualifikationszweiten VBC Züri Unterland keine Chance und putzte die jungen Zürcherinnen nach nervösem Spielbeginn schliesslich diskussionslos vom Platz. Der verlorene Startsatz schien jedoch erneut eine Hypothek zu Lasten des VBC Münchenbuchsee zu sein, dem VBC Aadorf reichte nun sogar ein 2:3 Auswärtssieg gegen den VB Therwil zum Meistertitel.

Die Damen des VBC Münchenbuchsee NLB haben sich um 19.00 Uhr im alten Tramdepot zum Abendessen verabredet, um die Saison gemeinsam ausklingen lassen. Beim Eintreffen der Spielerinnen im Lokal, kommt die frohe Botschaft aus Basel. Der VB Therwil schlägt den VBC Aadorf mit 3:0! Der VBC Münchenbuchsee ist Schweizer Meister der NLB Saison 2018/19!

Die Pokalübergabe in Basel war in letzter Sekunde geplatzt, Nora Willi Präsidentin von Swiss Volley muss nun die Meisterschafts-Trophäe flux von Basel nach Bern transferieren lassen. So kommt es zu einer sehr unkonventionellen Meisterfeier im „alten Tramdepot“! Im randvoll besetzten Restaurant warten die Buchserinnen sehnlichst auf das Eintreffen von Nora Willi inklusive Pokal, die Stimmung ist entsprechend ausgelassen. Die Geschäftsleitung vom alten Tramdepot reklamiert zwar die Lautstärke der Buchsi Damen, gewährt jedoch schliesslich eine kurze Ausnahme für die Pokalübergabe. MEISCHTER, SCHWYZER MEISCHTER, SCHA LA LA LA LA LA, LA LA LA, LA LA LA! MEISCHTER, SCHWYZER MEISCHTER SCHA LA LA……..

Nächste Termine