> Zurück

Schade wars!

Damen 3 17.03.2022

Montagabend, Heimspiel, Ziel: 3 Punkte! Der Auftrag war klar, der Wille da, leider haben wir es vertublet.

Wir starteten verschlafen und unruhig in den ersten Satz. Unsere Gegnerinnen waren fokussiert und spielten überzeugendes Volleyball. Wir machten zu viele Eigenfehler und waren sehr zögerlich unterwegs, so konnten wir nicht viele Punkte schreiben. Der erste Satz ging 22:25 an Welschenrohr.

Nicht so schlimm, jetzt sind wir da und machen es einfach wie immer. Wir starteten viel besser in den zweiten Satz, konnten am Angriff überzeugen und gewannen den Satz mit 25:13.

Weiter so, genau so macht es Spass! Der dritte Satz gestaltete sich ähnlich wie der zweite, wir spielten unser Spiel und konnten die Punkte verwerten. Es kam zwar etwas mehr Gegenwehr von unseren Gegnerinnen, jedoch konnten wir diesen Satz für uns entscheiden mit 25:19.

So, izä no dä! Der vierte Satz entpuppte sich als wahrer Krimi, unsere Gegnerinnen wollten den Ball einfach nicht auf den Boden fallen lassen und verteidigten, was das zeugt hält. Wir konnten nicht an unsere konstanz der Sätze zwei und drei anknüpfen und hatten sichtlich Mühe am Netz. Unsere Gegnerinnen behielten das Momentum und holten sich den Satz mit 25:27.

Voila, dann halt über fünf Sätze. Wir nahmen uns in der Satzpause etwas Zeit, um uns zu beruhigen und den Fokus wieder zu setzen. Wir wollten unbedingt gewinnen! Leider konnten wir dies nicht gut umsetzen. Erneut waren wir zu wenig konstant und konnten die Punkte nicht schreiben, ein paar Fehler zu viel und unsere Gegnerinnen konnten den Satz und somit den Match mit 10:15 für sich entscheiden.

Die Enttäuschung war gross, wir hatten uns ein anderes Resultat erhofft. Das Meisterrennen ist jedoch noch nicht beendet - weiter gehts! TEAM

VBCM vs. VBG Welschenrohr 2:3 (22:25, 25:13, 25:19, 25:27, 10:15)