> Zurück

Wir steigen auf!

Damen 3 - Kammer Nicole 10.02.2020

Am letzten Heimspiel der Saison des Damen 3 ging es um viel. Wir spielten gegen den VBC Burgdorf, fast zeitgleich spielten in Bern der VBC Uni Bern gegen VoPap. Vopap liegt auf Platz 2, 9 Punkte hinter uns. Bereits unter der Woche im Training wurde fleissig ausgerechnet, mit welcher Konstellation ein Aufstieg bereits 3 Runden vor Schluss möglich ist. Wir stellten fest, dass dies nur gelingt, wenn VoPap einen Punkt abgibt und wir 3 Punkte holen.

Noch kein Punkt abgegeben in dieser Saison, wollten wir bei einem so wichtigen Spiel nicht damit anfangen. Mehr oder weniger pünktlich wegen eines Schlüsselproblems machten wir uns bereit für das Spiel. Unsere Gegnerinnen wirkten ebenso motiviert und uns wurde klar, dass es eine gute Leistung brauchen wird.

Vom ersten Punkt an zeigte sich, dass beide Teams dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. Wir konnten mit guter Defensearbeit und gezielten Angriffen Punkte schreiben. Leider schlich sich noch der eine oder andere Eigenfehler ein. Auch unsere Gegnerinnen spielten gut – und wir fanden uns somit beim Timeout mit 17:22 in Rückstand. Unser Trainer Lee fand offenbar die richtigen Worte, denn als wir zurück auf dem Spielfeld standen, konnten wir Punkt um Punkt schreiben und gewannen schliesslich den Satz mit 25:23.

In Satz zwei konnten wir von Beginn an konstant spielen und unsere Punkte schreiben, es wurde nie wirklich eng. Auch dieser Satz ging mit 25:19 an uns.

Vielleicht etwas zu locker nach den zwei gewonnenen Sätzen starteten wir in den dritten Satz. Wir wollten erneut einen sauberen 3:0 Sieg holen. Unsere Gegnerinnen hatten jedoch andere Pläne. Wir spielten gut – sie etwas besser. Nicht mehr so konstant und effizient im Angriff konnten viele unserer Bälle verteidigt werden und unsere Gegnerinnen schrieben Punkt um Punkt auf ihr Konto. Dieser Satz ging mit 22:25 an den VBC Burgdorf.

«So! Satz vier und wieder wie am Anfang», redeten wir uns gut zu. Wir starteten gut – mit mehr Konzentration und guter Verteidigung konnten wir viele Bälle abwehren und anschliessend mit der gewohnten Effizienz Punkte schreiben. Es blieb trotzdem ein spannender Match – unsere Gegnerinnen gaben sich nicht all zu leicht geschlagen. Wir konnten den vierten Satz mit 25:22 und somit den Match für uns entscheiden.

Na gut, dann war unser Teil des Plans «Aufstiegs 3 Runden vor Schluss» erfüllt. Gespannt warteten wir auf die Resultatmeldung aus Bern zwischen Uni Bern und Vopap. Diese kam.. 3:2!! WIR STEIGEN AUF! Die Freude war riesig!

Unser Trainer Lee war zu dem Zeitpunkt an der Seitenlinie des Herren 1 beschäftigt, doch wir wollten ihm die gute Nachricht natürlich gleich danach übermitteln. Nach dem Sieg des Herren 1 stürmten wir die Halle und feierten das erreichte Saisonziel.

Auch wenn wir unser Saisonziel bereits vorzeitig erreichen konnten, stehen noch 3 Meisterschaftsspiele und ein Cup Spiel an. Wir wollen auch in diesen Spielen eine gute Leistung zeigen.

VBCM – VBC Burgdorf 3:1 (25:23, 25:19. 22:25, 25:22)